Empfehlen

Chinesische Automarken erklärt

HVAC-Installation - was müssen Hausbesitzer wissen?

Ein Haus bauen

Arten von Bauleistungen

Arten von Gebäudetechnik

Gebäudetechnik sind Systeme, die in Gebäuden installiert werden, um Komfort, Funktionalität, Leistung und Sicherheit zu gewährleisten.

Gebäudedienst kann beinhalten:

Gebäudemanagementsysteme sind computergestützte Systeme, die zur Überwachung und Steuerung der Gebäudetechnik eingesetzt werden. Sie helfen Gebäudemanagern zu verstehen, wie Gebäude sind: . funktionsfähig sind und es ihnen ermöglichen, die Systeme zu kontrollieren und zu regulieren, um ihre Leistung zu optimieren. Gebäude-Management-Systeme

Neben der Zusammenstellung von Daten und der einfachen Steuerung kann das BMS helfen, Daten zu visualisieren, automatisch Berichte zu generieren und Alarme und Warnungen zu erstellen, wenn Parameter überschritten werden, wenn ein Fehler auftritt oder für vorausschauende Systeme, wenn ein Fehler wahrscheinlich ist. Sie können Ihnen auch ermöglichen, Räume, Gebäude und Vergleichsdaten zu vergleichen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Gebäudemanagementsysteme (BMS).

Rolltreppen und Aufzüge

Ein Aufzug (oder Hebezeug) ist eine Form des vertikalen Transports zwischen Stockwerken, Ebenen oder Decks eines Gebäudes, die üblicherweise in Büros, öffentlichen Gebäuden und anderen Arten von mehrstöckigen Gebäuden verwendet wird. Aufzüge können notwendig sein, um die vertikale Bewegung zu gewährleisten, insbesondere in hohen Gebäuden, für Rollstuhlfahrer und andere nicht gehfähige Benutzer von Gebäuden und für den vertikalen Transport von Gütern. Einige Aufzüge können auch für Feuer- und Evakuierungszwecke genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Aufzüge für Gebäude".

Rolltreppen sind mechanische Vorrichtungen, die dazu dienen, Personen vertikal zwischen verschiedenen Gebäudeebenen zu transportieren. Sie haben typischerweise die Form einer beweglichen Treppe, die aus einer "Kette" aus einteiligen Aluminium- oder Edelstahlstufen besteht, die von einem Endlosschleifen-Schienensystem geführt wird.

Fassadentechnik

Im weitesten Sinne kann sich der Begriff "Fassade" auf jede vorwiegend vertikale Außenwand eines Gebäudes, wie z.B. die Außenwand, beziehen. Fassadentechnik bezieht sich auf die Gestaltung einer hochwertigen Fassade, die die Energieeffizienz und die langfristige Nachhaltigkeit des Gebäudes verbessert.

Siehe: Fassade für weitere Informationen.

Brandsicherheit, -erkennung und -schutz.

Gebäude müssen so konzipiert sein, dass sie ein akzeptables Maß an Brandsicherheit bieten und Wärme- und Rauchrisiken minimieren. Gebäudetechnik kann eine ernsthafte Zündgefahr darstellen. Fabrikräume, Heizungsräume und Küchen usw. sollten sich dort befinden, wo ihr Risiko minimiert wird.

Wenn ein Brand erkannt wird (durch die Bewohner oder automatisch), informieren Sie den Brandort (andere) und die Leit- und Einsatzzentrale, wie z.B. die Feuerwehr und die Rettungsdienste. Zu den Formen der Erkennung gehören

  • Optische Rauchmelder.
  • Ionisationsrauchmelder.
  • Alarme mit mehreren Sensoren.
  • Thermische Alarme.

Weitere Informationen finden Sie unter Branderkennungs- und Alarmsystem.

Es können auch andere Arten von Detektoren existieren, wie z.B. Kohlenmonoxid-Detektoren.

Sprinkler sind dafür ausgelegt, kleine Brände zu löschen oder wachsende Brände bis zum Eintreffen von Feuerwehr- und Rettungsdiensten zu stoppen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Sprinkleranlagen.

Heizung, Lüftung und Klimatisierung (HVAC)

HVAC kann in Gebäuden verwendet werden, um:

  • Zur Aufrechterhaltung der Qualität der Innenluft.
  • Interne Temperaturkontrolle.
  • Interne Feuchtigkeitsregulierung.

HLK-Systeme können zentral in einem Gebäude oder lokal in dem Raum, den sie bedienen, oder eine Kombination aus beidem sein (z.B. lokale Luftbehandlungseinheiten, die mit zentral erzeugter Kühlung betrieben werden). Sie können auch an ein breiteres Heiz- oder Kühlnetz angeschlossen werden.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt HVAC.

Netzwerke der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT)

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) beschreiben die Technologien und Geräte, die zur Kommunikation sowie zum Speichern, Abrufen, Übertragen und Manipulieren von Daten verwendet werden können.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Abschnitt: Informations- und Kommunikationstechnologien.

Beleuchtung

Der Begriff "Beleuchtung" bezieht sich auf Vorrichtungen, deren Hauptzweck die Erzeugung von Licht ist. Normalerweise handelt es sich um eine Art Lampe. Beleuchtung kann sich aber auch auf die Nutzung von natürlichem Licht zur Lichtversorgung beziehen.

Siehe Beleuchtung für weitere Informationen.

Blitzschutz

Ein Blitzschutzsystem (Lightning Protection System, LPS) kann eine Struktur vor Schäden durch Blitzschlag schützen, indem es einen Weg zu einem Substrat mit geringem Widerstand bietet, dem der Blitz folgen und sich ausbreiten kann. Beispiele sind

  • Stäbe oder "Luftklemmen".
  • Leitende Kabel.
  • Geschliffene Stäbe.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Blitzschutzsystem.

Kältetechnik

In Gebäuden kann Kältetechnik eingesetzt werden:

  • Für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC).
  • Zur Sicherstellung der Kühlung in Kälteanlagen.
  • Zur Sicherstellung der Kühlung in industriellen Prozessen.

Für weitere Informationen siehe Seite: Kühlung.

Sicherheits- und Alarmsysteme

Neben der Sicherheit von physischem Eigentum ist es wichtig, Ausrüstung, Personal, Besucher und Informationen zu schützen. Sicherheit kann auch auf Baustellen ein wichtiges Thema sein.

Zu den Komponenten eines kommerziellen Sicherheitssystems können gehören:

  • Zugangskontrolle.
  • VIDEOÜBERWACHUNG.
  • Eindringlingsalarm.
  • Schaltkreis-Sicherheit.
  • Brandmeldesysteme.
  • Integrierte Systeme.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Kommerzielle Sicherheitssysteme

Wasser, Entwässerung und Sanitäranlagen

Dränage ist die Entfernung von Oberflächen- und Untergrundwasser. Nachhaltige städtische Entwässerungssysteme (Sustainable Urban Drainage Systems - SUDS) sind Systeme, die für die effektive Bewirtschaftung von Oberflächenwasserabflüssen in einer städtischen Umgebung konzipiert sind.

Sanitäranlagen sind alle Systeme, die den Durchfluss von Flüssigkeiten ermöglichen, in der Regel einschließlich Rohre, Ventile, Sanitärarmaturen, Tanks und andere Geräte.

Es können hydraulische Systeme verwendet werden:

  • Heizen und Kühlen.
  • Abfallentsorgung.
  • Lieferung von kaltem und warmem Trinkwasser.
  • Systeme zur Wasserrückgewinnung und -aufbereitung.
  • Regenwasserentwässerung, Oberflächen- und Untergrundwasserentwässerung.
  • Brenngas-Pipelines.

Ansicht

Einführung in Heimnetzwerkinstallationen: Was...

Heimnetzwerke sind ein kritischer Bestandteil jedes modernen Zuhauses. Sie dienen nicht nur...

Verfahren zum Austausch eines HVAC-Systems

​ Wenn Sie einen HLK-Austausch in Erwägung ziehen, besteht die Möglichkeit, dass Sie zum...

HVAC-Installation - was müssen Hausbesitzer...

Die Installation eines HVAC-Systems ist eine bedeutende Investition für den Hausbesitzer -...