Empfehlen

Australischer Automarkt: Autoverkäufe, Statistiken und Zahlen

Das neueste Apple iPad Pro kann ein Ersatz für den Laptop sein, auf...

Technologie

Experten lehnen die Verbindung zwischen 5G-Technologie und dem Coronavirus ab

Technische und medizinische Experten lehnen die Theorie ab, den neuen Coronavirus mit drahtlosen 5G-Geräten zu verbinden.

Beamte im Vereinigten Königreich machen die Theorie dafür verantwortlich, dass Mobiltelefonsender in verschiedenen Teilen des Landes zerstört wurden.

Der britische Kabinettsbeamte Michael Gove wurde zu der Idee befragt, dass 5G-Telekommunikationsgeräte bei der Verbreitung des Coronavirus eine Rolle spielen könnten. "Es ist einfach Unsinn. Es ist auch gefährlicher Unsinn", sagte er.

Die als 5G bezeichnete Kommunikationstechnologie ist die drahtlose Technologie der nächsten Generation. Unternehmen auf der ganzen Welt arbeiten am Aufbau von 5G-Netzen, um 4G-Systeme zu ersetzen. 5G verspricht viel höhere Internetgeschwindigkeiten. Gegenwärtig ist der 5G-Dienst in vielen Teilen der Welt noch sehr begrenzt, und nur wenige 5G-Mobilfunkgeräte sind verfügbar.

Einige im Internet erscheinende Berichte haben den neuen Coronavirus mit der Einführung von 5G in chinesischen Großstädten Ende Oktober 2019 in Verbindung gebracht. Die ersten Fälle des Coronavirus wurden im Dezember in der Nähe von Wuhan in Zentralchina gemeldet.

Im Vereinigten Königreich sagten Beamte, dass einer der schwerwiegendsten Vorfälle ein Brandanschlag auf den Mobiltelefonturm in Birmingham war. Beamte sagten, das Feuer habe schwere Schäden verursacht, obwohl keine 5G-Ausrüstung am Turm angebracht war.

Der medizinische Direktor des britischen National Health Service oder NHS, Stephen Powis, sagte, dass die Theorie, die 5G mit dem Coronavirus in Verbindung bringt, ohne wissenschaftliche Unterstützung eine falsche Nachricht sei.

Er sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass die Zerstörung der Geräte den nationalen Bemühungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Krise nur schaden könne. "Die Realität ist, dass Mobilfunknetze für uns alle absolut entscheidend sind". - sagte Powis.

Die Gruppe, die die größten Mobilfunkbetreiber Großbritanniens vertritt, sagte, dass einige ihrer Mitarbeiter gefährdet seien. Vodafone, der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber der Welt, sagte, dass die Zerstörung der Geräte jetzt eine Frage der nationalen Sicherheit sei. Der Chef des Unternehmens im Vereinigten Königreich, Nick Jeffery, verurteilte diese Angriffe.

Er sagte, er verstehe nicht, warum jemand "den Netzwerken selbst schaden wolle, die eine wesentliche Verbindung zu den Notfalldiensten, dem NHS und dem Rest des Landes bieten". Jeffery bezeichnete seine Ingenieure als Helden und forderte die Menschen auf, die falschen Informationen nicht über das Netzwerk zu verbreiten.

Fabien Heliot ist Wissenschaftler an der britischen Universität Surrey, der die Sicherheit von drahtlosen Funkwellen untersucht. Er sagte der französischen Nachrichtenagentur AFP, es gebe keinen Hinweis darauf, dass irgendeine 5G-Technologie den Virus verursachen könnte. Da das Virus ein Lebewesen sei, könne es nicht durch Strahlung erzeugt werden, sagte Heliot.

Er fügte hinzu, dass alle möglichen Nebenwirkungen der 5G-Strahlung die gleichen wären wie bei anderen älteren Systemen, einschließlich 4G, 3G und 2G. Er sagte, dies liege daran, dass alle drahtlosen Technologien die gleichen Wellen verwenden, um Energie auszustrahlen.

Die Website der Weltgesundheitsorganisation zeigt, dass viel darüber geforscht wurde, ob Mobiltelefone Gesundheitsrisiken bergen. "Bis heute wurden keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen des Gebrauchs von Mobiltelefonen festgestellt". - sagte die WHO.

Ansicht

Wie kann das IP geändert werden? Ist VPN oder...

Die Vorstellung einer IP-Adresse ist wahrscheinlich von jedem Internetbenutzer erfüllt worden...

UberWriter Markdown Texteditor für GNOME

UberWriter ist ein Texteditor für GNOME. Es funktioniert auch mit anderen Desktop-Umgebungen...

Was ist IoT? Alles, was Sie über die Dinge im...

Was ist das Internet der Dinge? Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bezieht...