Empfehlen

Arten von Bauleistungen

6 Vertrauliche Geheimnisse, die nur der Ausführende kennt (aber die...

Technologie

Wie kann das IP geändert werden? Ist VPN oder Proxy ausreichend?

Die Vorstellung einer IP-Adresse ist wahrscheinlich von jedem Internetbenutzer erfüllt worden. Diese Folge von mehreren Ziffern und Punkten ermöglicht die Kommunikation im globalen Netzwerk. Die IP-Adresse erhalten Sie von Ihrem Netzbetreiber. Mit seiner Hilfe wissen Websites und Dienste, wer Sie sind und von wo in der Welt Sie sich mit dem Internet verbinden. Wenn Sie etwas im Internet tun, hinterlassen Sie immer eine IP-Spur. Sie können jedoch problemlos Ihre IP in andere IPs ändern und so virtuell in ein anderes Land umziehen und Ihren tatsächlichen Standort im Netzwerk verbergen.

Was ist eine IP-Adresse?

Eine IP-Adresse wird seit 1977 verwendet und ist so populär geworden, dass die heutige Nachfrage nach IPv4-Adressen die Erwartungen der Schöpfer übertroffen hat. Dies hat die Entwicklung und die Veränderungen erzwungen, die zur Schaffung und schrittweisen Einführung von IPv6 geführt haben, wodurch der globalen Netzwerkinfrastruktur eine viel größere Anzahl von Adressen zur Verfügung steht.

Wenn Sie täglich im Internet surfen, ist eine IP-Adresse eine Kennung, auf deren Grundlage verschiedene Dienste mit Ihrem Gerät kommunizieren können. Sie können zwischen einer dynamischen IP-Adresse - die sich jedes Mal ändert, wenn Sie eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen - und einer festen IP-Adresse - die unveränderlich und dauerhaft Ihrem Heim- oder Firmennetzwerk zugewiesen ist - unterscheiden.

Sie können auch zwischen öffentlichen und privaten IP-Adressen unterscheiden. Private Adressen werden im lokalen Netzwerk zugewiesen und nur innerhalb des Netzwerks verwendet. Es gibt einen bestimmten Pool von IP-Adressen, der reserviert ist und nur in privaten Netzwerken verwendet wird (z.B. 192.168.X.X).

Öffentliche Adressen werden verwendet, um einzelne Netzwerkgeräte im Internet zu identifizieren. Sie dienen der Übertragung von Daten zwischen einzelnen Elementen des globalen Netzwerks. Sowohl ganze Netzwerke als auch einzelne Geräte kommunizieren mit öffentlichen Adressen.

Eine IP-Adresse kann das gesamte Netzwerk, ein Gerät, einen Router oder einen bestimmten Computer, der darin arbeitet, identifizieren. Es hängt alles davon ab, mit welchem Netzwerk Sie es zu tun haben und wie es konfiguriert ist. Sehr oft identifiziert eine einzige IP-Adresse das gesamte Netzwerk (z.B. ein Abwicklungsnetzwerk, das von einem Kabelnetzbetreiber bereitgestellt wird), und folglich sind alle Computer, die in diesem Netzwerk arbeiten, im Internet mit einer einzigen, gemeinsamen IP-Adresse sichtbar.

Wenn einer der Nutzer eines Nachbarschaftsnetzes etwas unternimmt und zu einer Blockade einer bestimmten IP-Adresse (bana) führt, werden die Folgen auch andere Nutzer betreffen, die dieselbe IP-Adresse teilen. Dann erweist sich ein Wechsel der IP als notwendig, um Zugang zu diesem Netzdienst zu erhalten.

Was sind die Vorteile der Änderung eines IP?

Warum das IP ändern? Was sind die Vorteile? Es gibt wirklich viele von ihnen. Es gibt viele verschiedene Gründe und Anlässe, warum ein Netzwerkbenutzer die IP ändern oder komplett ändern möchte. Die wichtigsten sind:

Schutz der Online-Privatsphäre - der Wechsel der IP ist der einfachste Weg, die echte (vom Provider vergebene) IP-Adresse zu verbergen und sich so gegen Tracking und Tracing im Internet zu schützen. So können Sie frei aus dem Web sprechen und seine Vorteile genießen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass jemand etwas nicht mag und Ihnen Probleme bereiten will.
Sperrung von IP-Adressen (Verbot) - das Verbieten oder Sperren von IP-Adressen in Computerspielen, Websites und vielen anderen Netzwerkdiensten ist eine beliebte Methode, um den Zugang zu ihnen für verschiedene Personen einzuschränken. Sehr oft sind davon völlig unschuldige Menschen betroffen, die das Pech haben, ein IP mit anderen zu teilen. Dann erweist sich die Änderung des IP als äußerst hilfreich.
Vermeidung regionaler Blockaden - es gibt viele Websites und Netzdienste, die nur für Personen zugänglich sind, die IP-Adressen aus bestimmten Ländern haben. Sie benötigen eine ausländische IP-Adresse, um sie nutzen zu können. Bei einem VPN können Sie ein beliebiges Land wählen und Ihre IP auf ausländisch ändern. Auf diese Weise können Sie die Einschränkungen umgehen.
Zugang zu polnischen Inhalten - viele polnische Materialien (insbesondere Videos auf VOD-Diensten) sind für Personen, die sich im Ausland aufhalten, gesperrt. Dank VPN können Sie eine polnische IP-Adresse erhalten und sie ohne Hindernisse von jedem Ort der Welt aus nutzen. Es genügt, die IP in Polnisch zu ändern, und Sie können problemlos polnisches Online-Fernsehen im Ausland anschauen. Die Einschränkungen entfallen.
Billigeres Online-Shopping - einige Unternehmen bieten Menschen aus verschiedenen Ländern unterschiedliche Preise für ihre Produkte an. Flugtickets, Hotels oder Touren können viel billiger sein, wenn Sie sich von einem anderen Land aus an das Netz anschließen. Die Änderung des geistigen Eigentums macht es möglich, dies zu tun, ohne das Haus zu verlassen.
Umgehung der Beschränkungen im Zusammenhang mit FAMILY/GDPR - viele amerikanische Websites haben nach Inkrafttreten von FAMILY den Zugang zu ihren Websites für Personen aus der Europäischen Union blockiert. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr IP auf amerikanisch zu ändern, und Sie werden problemlos Nachrichten und Artikel aus der amerikanischen Online-Presse lesen können.
Vorschau auf ausländisches Internet - wenn Sie täglich mit Marketing oder Werbung im Internet zu tun haben, haben Sie durch die Änderung Ihrer IP-Adresse die Möglichkeit zu sehen, wie Werbeinhalte in anderen Ländern aussehen. Mit dem polnischen IP dürfen sie nicht angezeigt werden, da sie sich nur an Personen aus bestimmten Ländern richten.

Wie kann das IP geändert werden?

Wir haben bereits erwähnt, dass VPN eine der besten Möglichkeiten ist, die IP Ihres Computers zu ändern. Es ist auch mit einem Proxy und einem Track möglich, aber das sind viel unzuverlässigere Methoden und mit einigen Problemen behaftet. Im weiteren Teil dieses Leitfadens erläutern wir, warum.

Ein VPN ermöglicht es Ihnen, sich über einen speziellen Server, der als Vermittler zwischen Ihnen - dem Benutzer - und dem gesamten globalen Internet fungiert, mit dem Netzwerk zu verbinden. Alle von Ihrem Computer ausgehenden Verbindungen gehen über den VPN-Server, bevor sie das Internet erreichen. Und ein VPN-Server hat seine eigene IP-Adresse.

Dadurch werden Sie im Netzwerk mit der Adresse sichtbar, die dem VPN-Server zugeordnet ist, mit dem Sie gerade verbunden sind. Websites, VOD-Dienste, verschiedene Spieleserver - sie alle sehen Sie über die IP-Adresse des jeweiligen VPN-Servers. Die Adresse kann ausländisch sein, wenn Sie die Verbindung über andere Länder oder Polnisch herstellen.

Ändern der IP-Adresse mit einem VPN

Okay, aber wie sieht das in der Praxis aus? Wie ändert man die IP bei einem VPN? Wir sind bereits dabei zu übersetzen. Alles lässt sich in wenigen einfachen Schritten beschreiben, die es zu tun gilt. Die Änderung der IP-Adresse mit einem VPN geht sehr schnell und erfordert vor allem keine besonderen Fähigkeiten. Jeder kann damit umgehen.

Auswahl eines VPN-Anbieters
Zuerst müssen Sie das Unternehmen auswählen, das Sie verwenden möchten. Sie können entweder eines der von uns empfohlenen Unternehmen wählen oder bei Google nach einem VPN-Dienstanbieter suchen. Werfen Sie einen Blick auf unseren VPN-Vergleich, in dem wir alle Unternehmen gesammelt haben, die wir auf der Website beschreiben.

Kauf eines VPN-Dienstes
Der nächste Schritt ist die Erstellung eines Kontos und der Kauf der Dienstleistung. In diesem Stadium müssen Sie sich für die Abonnementsperiode entscheiden, für die Sie den Dienst kaufen möchten. Den besten Preis erhalten Sie, wenn Sie ein Abonnement für mindestens ein Jahr erwerben. Denken Sie daran, dass die meisten Unternehmen eine Geld-zurück-Garantie anbieten, die bis zu 30 Tage betragen kann (Sie können sie ohne Risiko testen).

VPN-Client-Installation
Dann laden Sie von Ihrem VPN-Provider ein spezielles Programm herunter, mit dem Sie sich mit dessen Servern verbinden können. Sie müssen es installieren und sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Die Anwendungen sind für alle gängigen Systeme und Geräte verfügbar - Windows, Mac, Linux, Android und iPhone.

Starten des VPN-Clients
Sie starten die installierte Anwendung. Betrachten Sie es als ein einfaches Programm zum Ändern der IP. Sie brauchen nichts zu konfigurieren, die Standardeinstellungen sind einfach genug. Sie sehen den Hauptbildschirm mit der Möglichkeit, einen Standort auszuwählen. Sie wählen das Land aus, das Sie mit dem Netzwerk verbinden möchten, und klicken auf Verbinden. Nach 5-10 Sekunden wird die Verbindung hergestellt und die IP-Adresse geändert.

Erledigt! Sie haben eine neue IP
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein geändertes IP. Solange Sie mit einem VPN-Server verbunden sind, wird Ihre wirkliche Adresse verborgen bleiben. Sie können jederzeit ein anderes Land auswählen oder die Verbindung erneut herstellen, um den Server innerhalb desselben Landes zu wechseln. Einige Programme erlauben es Ihnen sogar, einen bestimmten Server auszuwählen.

Einfach, oder? Wenn Sie gezwungen sind, Ihre IP nur für einen kurzen Zeitraum zu ändern, z. B. bei einer Auslandsreise oder der Online-Übertragung eines Spiels oder eines anderen Sportereignisses, können Sie ein VPN nur für einen Monat kaufen. Aber wenn Sie für ein, zwei oder drei Jahre kaufen, können Sie mehr als 70% sparen, es lohnt sich also, ernsthaft darüber nachzudenken. Zumal Sie immer die Möglichkeit haben, die Geld-zurück-Garantie zu nutzen.

Mit einem VPN können Sie mit einem Dienst auf Ihre polnische IP zugreifen und ausländische IP-Adressen (deutsche, amerikanische oder britische - je nach Standort der von Ihrem Provider angebotenen Server) verwenden.

Es gibt auch die Möglichkeit, die IPs zu ändern, aber diese haben sehr hohe Einschränkungen. Bei intensiver Nutzung des Netzwerks werden sie aufgrund zahlreicher Nachteile überhaupt nicht funktionieren. Aber in manchen Situationen brauchen Sie vielleicht nichts anderes.

IP-Änderung über Track und Proxy

Die IP-Adresse kann auch über einen Proxy und einen Track geändert werden. Sie sind schlimmer als VPN, können aber in manchen Situationen hilfreich sein (Prüfen Sie auch den FusionProxy-Dienst).

Proxies funktionieren ähnlich wie VPN, jedoch in einem sehr begrenzten Bereich. Es handelt sich lediglich um einen Server, der die Netzwerkkommunikation vermittelt, aber nicht verschlüsselt oder die Privatsphäre schützt. Ihre Daten sind vollständig sichtbar, das Sicherheitsniveau ist viel niedriger. Die kostenlosen Proxies, die Sie im Netzwerk finden können, können mehr Schaden als Nutzen anrichten, da sie das gängigste Mittel zum Abhören und Sammeln von Daten von Personen sind, die sich über sie verbinden.

Sinnvoll sind nur private Proxies, die Sie kaufen oder selbst einrichten und dann in Ihrem Browser einrichten müssen. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Adresse wünschen, müssen Sie sich einen neuen Proxy besorgen und Ihre Einstellungen ändern. Proxies sind möglicherweise besser, wenn Sie IP-Adressen von Standorten benötigen, an denen es schwierig ist, VPN-Server zu finden - z.B. aus anderen polnischen Städten als Warschau (die meisten befinden sich dort).

Die Spur kann meist mit Hackern und Kriminellen in Verbindung gebracht werden. Dies ist zum Teil gerechtfertigt, weil es sich um eine Umgebung handelt, in der dieses Instrument häufig eingesetzt wird. Der Track erlaubt es aber auch, Zensur und anonyme Kommunikation an Orten zu vermeiden, an denen der Internetnutzer Repressionen, z.B. durch die Behörden, ausgesetzt ist. Man kann dieses Werkzeug also nicht einfach verteufeln.

Der Track ermöglicht es Ihnen, Ihre IP kostenlos zu ändern. Sie hat jedoch sehr schwerwiegende Nachteile, die sie als grundlegendes Instrument für den Anschluss an das Netzwerk ausschließen. Zunächst einmal ist sie sehr langsam. Der Track leitet die Verbindung durch verschiedene Länder und Orte im Netzwerk um, so dass die Verbindungsgeschwindigkeit sehr niedrig sein kann. Sie gibt dem Benutzer auch keine Kontrolle über die endgültige IP-Adresse. Das Land, das Sie an das Netzwerk anschließen, wird völlig zufällig ausgewählt. Ein großer Nachteil ist auch die Beschränkung der Nutzung des Tracks praktisch nur auf einen speziellen Browser.

Warum auf ein VPN setzen, um die IP zu ändern?

Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, warum es sich lohnt, ein VPN zu benutzen, um die IP zu ändern, dann schauen Sie sich bitte die anderen Möglichkeiten und Anwendungen dieses Tools an. Es gibt viele Vorteile und kleinere Nachteile, aber die Art und Weise, wie Sie ein virtuelles privates Netzwerk nutzen können, ist nicht sehr wichtig.

Sicherheit. Es sind die Argumente zur Netzwerksicherheit, die immer mehr Internetnutzer davon überzeugen, diesen Dienst täglich zu nutzen. Dank der sehr starken Verschlüsselung der gesamten Netzwerkkommunikation können Sie das Internet von jedem beliebigen Ort aus nutzen, ohne befürchten zu müssen, dass jemand mithört oder kontrolliert, was Sie gerade tun.

Datenschutz. Gegenwärtig werden wir im Netzwerk bei fast jedem Schritt des Weges verfolgt. Große Werbenetzwerke, Unternehmen, Regierungen und Dienste verschiedener Länder, ISPs, Kriminelle und viele andere warten nur auf eine Gelegenheit, so viel wie möglich über uns zu erfahren. VPN ermöglicht es Ihnen, zu verbergen, was Sie online tun und wer Sie sind.

Zensur. Die Beschränkung des Zugangs zu verschiedenen Arten von Material im Internet wird immer üblicher. Von verschiedenen Websites aus versuchen andere Entitäten zu kontrollieren, was Sie sehen und lesen können und was nicht. Websites für Erwachsene, Glücksspiele, politische oder kontroverse Inhalte. VPN ermöglicht es Ihnen, die Vorteile des Internets in vollem Umfang zu nutzen. Es genügt, sich über den Staat, in dem es keine Zensur gibt, an das Netz anzuschließen.

Freies Streaming. Virtuelle Grenzen gibt es leider immer noch. Geoblöcke kann man fast überall antreffen. VPN ermöglicht es Ihnen, sie zu vermeiden und zu beobachten, was Sie wollen. Dies sind nur die wichtigsten, wichtigsten Vorteile von VPN. Sie erfahren mehr in diesem Artikel, in dem wir die Prinzipien und Vorteile der Verwendung dieses Instruments im Detail beschreiben - Wir empfehlen: https://www.heise.de/download/specials/Anonym-surfen-mit-VPN-Die-besten-VPN-Anbieter-im-Vergleich-3798036

Wie überprüft man das IP und seinen Standort?

Die Überprüfung Ihrer IP-Adresse ist einfach, und Sie können sie auf viele verschiedene Arten durchführen. Am einfachsten ist es, "meine IP-Adresse" oder "meine IP" in Ihren Webbrowser einzugeben. Durch Eingabe einer beliebigen Seite, die in den Suchergebnissen erscheint, erhalten Sie Ihre aktuelle Adresse und ihre Geolokalisierung, d.h. den Ort auf der Karte, dem sie in globalen Datenbanken zugeordnet ist (Land, Stadt und sogar Straße). Sie können Ihre aktuelle IP-Adresse auch mit unserem IP-Prüfungstool überprüfen.

Wenn Sie den Standort einer beliebigen Adresse wissen möchten - z.B. die IP eines Kollegen oder die IP eines Spielservers - müssen Sie eine Seite verwenden, die es Ihnen erlaubt, globale Datenbanken mit Geolokationsdaten abzufragen. Diese werden von verschiedenen Netzwerkdiensten verwendet, um zu überprüfen, aus welchem Land und welcher Stadt Sie kommen. Auch dafür haben wir ein Instrument vorbereitet. Sie brauchen nur die IP-Adresse einzugeben, deren Daten Sie wissen möchten, und schon sehen Sie alle Basisdaten.

Ansicht

UberWriter Markdown Texteditor für GNOME

UberWriter ist ein Texteditor für GNOME. Es funktioniert auch mit anderen Desktop-Umgebungen...

Was ist IoT? Alles, was Sie über die Dinge im...

Was ist das Internet der Dinge? Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bezieht...

VPN, AdBloker-Anbieter auf frischer Tat ertappt

Viele VPNs und werbeblockierende Anwendungen, die zum Sensor Tower, einer beliebten...