Empfehlen

5 Hauptvorteile der intelligenten Hausautomatisierung

Samsung erwartet Gewinnsteigerung im letzten Quartal

Ein Haus bauen

Ein robuster Drillkegel - was Sie wissen sollten


Die Aufbereitung von Brennholz ist alles andere als eine einfache Aufgabe, weshalb Sie auf einen hochwertigen Schneckenspalter setzen sollten. Dieser Artikel ist eine ausgezeichnete Anregung für Besitzer von Holzöfen, die etwas mehr über Schneckenspalter erfahren möchten. 

Was sind die Merkmale eines Schneckenspalters?

Moderne Schneckenspalter zeichnen sich durch eine eingebaute Klinge aus, die sich direkt in das Holz bohrt und somit das Holz automatisch zur Seite fallen lässt. Drillkegel sind eine viel billigere Lösung als hydraulische Modelle, deshalb sind sie im Hausgebrauch so beliebt. Die Geräte dieses Typs werden sich nicht nur beim Spalten von Holz als nützlich erweisen, sondern auch beim Spalten von Ästen, die der Fluch vieler Förster und Obstbauern sind. Der Schneckenspalter für den Heimgebrauch zeichnet sich außerdem durch eine wesentlich geringere Größe als industrielle Geräte desselben Typs aus. 

Welche Arten von Holzspaltern gibt es?

Heutzutage haben die Hersteller horizontale und vertikale Splitter in ihrem Angebot. Der größte Vorteil von horizontalen Holzspaltern ist vor allem, dass Sie sich bei der Bedienung nicht bücken müssen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass horizontale Verteiler in der Regel schwächer sind als vertikale. Bei der Auswahl eines neuen Gerätes lohnt es sich, auf die Leistung zu achten. Die billigsten Modelle von Holzspaltern haben eine Leistung von 1,5 bis 2,5 kW, so dass Sie einen Keildruck von 4-5 Tonnen erreichen können. Geräte dieses Typs sind perfekt zum Spalten von Holzscheiten mit einer maximalen Länge von 50 cm. 

Drillkegel für anspruchsvolle Anwender

Wer eine sehr große Menge Holz für den Ofen spalten muss, sollte möglichst bald auf zuverlässige Vertikalspalter setzen, die in ihrer Klasse konkurrenzlos sind. Vertikale Splitter sind größer, teurer und effizienter. Empfehlenswert sind Geräte mit einer Leistung von 2-3kW, bei denen die Keildruckkraft etwa 6 Tonnen beträgt. Es lohnt sich, auf Modelle zu setzen, die die Möglichkeit haben, die Arbeitshöhe zu verstellen und zwei zusätzliche Arme mit Klauen haben, die den Stamm perfekt halten. Dieser Typ von Spaltern kann ohne größere Probleme auch 70 cm lange Stämme verarbeiten. Wer Wert auf Mobilität legt, wird Schneckenspalter mögen, die über montierte Räder verfügen. 

Besuchen Sie https://alltech-shop.eu/de/, um mehr zu erfahren.

Worauf ist bei der Auswahl eines Schneckenspalters zu achten?

Bei Schneckenspaltern sollten Sie in erster Linie auf die Druckkraft achten. Wie Sie sich denken können, gilt: Je höher der Druck, desto härter ist das Holz, das Sie spalten können. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die wirklichen Möglichkeiten einer Spaltmaschine nur dann zur Geltung kommen, wenn man auf eine hochwertige Schnecke setzt. Ohne sie können auch die besten Verteiler keine gute Leistung erbringen. Einige Splitter können sogar mehr als 100 kg wiegen, daher lohnt es sich, wie bereits erwähnt, auf Modelle mit Rädern zu setzen. Nur wenigen ist auch bewusst, dass ein sehr wichtiger Parameter die Drehzahl und Leistung ist, die die Haltbarkeit des Motors perfekt widerspiegelt. Aus praktischer Sicht gilt: Je höher die Leistung, desto härter das Holz, das Sie spalten können.

 

Ansicht

Ketogene Diät - was es ist, Vor- und Nachteile...

"Iss Fett, um Fett zu verbrennen" - so lautet die Kurzformel der ketogenen Diät. Obwohl es...

Welcher Biokamin für das Wohnzimmer zu wählen?

Der Biokamin ist eine perfekte Lösung für Menschen, die nach modernen Lösungen suchen und...

Einführung in Heimnetzwerkinstallationen: Was...

Heimnetzwerke sind ein kritischer Bestandteil jedes modernen Zuhauses. Sie dienen nicht nur...